Online-Law.de

Online-Linksammlung, Blog und Wegweiser zu Ihrem Online-Recht!

Links VerbraucherschutzDie Linksammlung Verbraucherschutz fällt wesentlich schmaler aus, als eine Linksammlung für Wirtschaftsverbände. Die Interessen von Verbrauchern zu dauerhaften und übergreifenden Angeboten zu sammeln, ist eine wenig lukrative und mühsame Arbeit.

Es gibt für den Verbraucherschutz daher insb. Vertretungen für einheitliche Gruppen (Bund der Steuerzahler) oder die Verbraucherzentralen.

Neuere Selbsthilfe-Portale verdienen eine besondere Hervorhebung.

 -> Rechtsschutz 

Selbsthilfe-Portale Verbraucherschutz

ReclaBox

Interaktive Plattform für Beschwerden und Reklamationen. Unzufriedene Kunden und Bürger können ihren Unmut über Produkte und Dienstleistungen veröffentlichen. Die Verantwortlichen in Firmen und Institutionen werden automatisch informiert und erhalten Gelegenheit, auf die Beschwerde zu antworten. Dabei wird der negativen Kundenäußerung die Sicht des betroffenen Unternehmens gegenübergestellt.

Nutzer können ihre Beschwerden kostenlos, anonym und ohne Anmeldung mit wenigen Mausklicks veröffentlichen. Die Veröffentlichung unterstützt die Bereitschaft der betroffenen Unternehmen, schnell und sachgerecht auf die Beschwerde zu reagieren.

Unternehmen können durch die Beschwerden Ihrer Kunden Verbesserungspotentiale an Produkten und Prozessen erkennen und nutzen. Die sachgerechte Reaktion ermöglicht die nachhaltige Stärkung bestehender Kundenbeziehungen, die Veröffentlichung bietet den Unternehmen zudem die Möglichkeit, sich von Wettbewerbern abzusetzen und neue Kunden zu gewinnen.

Verbraucherschutzgesetze

Der Bund und JURIS - bieten kostenlos eine umfangreiche, regelmäßig aktualisierte Gesetzessammlung an, die schon über 5000 Normtexte erfasst. 
U. a. finden Sie in der Liste die folgenden, wichtigen Gesetze zum Verbraucherschutz unter den hier genannten Kürzeln (==> in alphabetischer Reihenfolge):
AVBEltV Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Elektrizitätsversorgung von Tarifkunden AVBGasV Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Gasversorgung von Tarifkunden BGB Bürgerliches Gesetzbuch  FernUSG Gesetz zum Schutz der Teilnehmer am Fernunterricht GSGV 2 Zweite Verordnung zum Gerätesicherheitsgesetz (Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug) PAngV Preisangabenverordnung (Artikel 1 der Verordnung zur Regelung der Preisangaben) ProdHaftG Gesetz über die Haftung für fehlerhafte Produkte ProdSG Produktsicherheitsgesetz PDSV Postdienstunternehmen-Datenschutzverordnung  TextilKennzG Textilkennzeichnungsgesetz UKlaG Unterlassungsklagengesetz UWG Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb VerbrKrG Verbraucherkreditgesetz (Artikel 1 des Gesetzes über Verbraucherkredite, zur Änderung der Zivilprozeßordnung und anderer Gesetze)(aufgehoben seit 1.1.2002) - weitere Gesetze finden Sie [hier].

© 2003, 2004  www.online-law.de, kiel [TOP][HOME

Bund der Steuerzahler

Der Bund der Steuerzahler (1949 gegründet), das „Finanzgewissen der Nation",

  • ist ein eingetragener Verein mit über 420.000 Mitgliedern.
  • ist überparteilich, unabhängig und gemeinnützig
  • ist organisiert in 15 eigenständigen Landesverbänden, die gemeinsam das Präsidium des Bundes der Steuerzahler tragen.
  • verfügt mit dem Karl-Bräuer-Institut (KBI) über eine eigene finanzwissenschaftliche Forschungseinrichtung.
  • veröffentlicht jährlich im Herbst das Schwarzbuch "Die öffentliche Verschwendung".

Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft -BMVEL
Mit Organisationserlass des Bundeskanzlers vom 22. Januar 2001 wurde das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (BML) zum Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) umgebildet. Dem neuen Ministerium wurden aus dem Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit die Zuständigkeiten für den Verbraucherschutz sowie aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Zuständigkeit für die Verbraucherpolitik übertragen. 

© 2003, 2004  www.online-law.de , kiel [TOP ][HOME

Verbraucherzentralen

Verbraucherzentralen Bundesverband (vzbv)

Hier können illegale AGB und rechtwidrige Praktiken angezeigt werden. Mit ein bisschen Glück kann sich die VZBV des Falles annehmen. Dies kann zu einer Lösung im Einzelfall führen, oder die Abmahnung bzw. sogar Vertragsstrafe für das betroffene Unternehmen bedeuten.

Für Verbraucher hält die Webseite zahlreiche aktuelle und archivierte Pressinformationen und Broschüren bereit.

Verbraucherzentralen BaWü, Bayern, BrdBg, Niedersachsen, NRW, Sachsen: 
Die Verbraucherzentralen sind anbieterunabhängige, überwiegend öffentlich finanzierte, gemeinnützige Organisationen. Ziel ihrer Arbeit ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher in Fragen des privaten Konsums zu informieren, zu beraten und zu unterstützen. Wir verschaffen Überblick bei unübersichtlichen Angebotsmärkten und Durchblick bei komplexen Marktbedingungen. Und wir benennen Gesundheits- oder Umweltaspekte, die Kaufentscheidungen beeinflussen können.

© 2003, 2004  www.online-law.de, kiel [TOP][ HOME

Europäische Verbraucherzentren 
Im Jahr 2002 starteten die Verbraucher-Zentralen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sowie die EUREGIO mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Kommission das Projekt „Europäisches Verbraucherzentrum (EVZ) Düsseldorf/Gronau“. Die Einrichtung gehört zu einem europaweiten Netzwerk von Europäischen Verbraucherzentren und widmet sich den europäischen Fragestellungen der Verbraucher. Das Europäische Verbraucherzentrum hat Antworten auf europäische Verbraucherfragen und trägt dazu bei, dass sich Verbraucher im grenzenlosen Binnenmarkt zurechtfinden und von den Vorteilen des Binnenmarktes profitieren können. Es bietet den Bürgerinnen und Bürgern Beratung und Information in allen europäischen Verbraucherangelegenheiten sowie Unterstützung bei Streitigkeiten mit Anbietern der europäischen Nachbarländer.

Das könnte Sie auch interessieren...

Verlinkung

Für Hinweise auf neue Links oder der Änderung von bestehenden Links oder Beschreibungen, gehen Sie bitte auf die Sonderseite mit der Richtlinie zu

-> Verlinkungen

Internet-Recht

Übersicht der Rechtsthemen auf Online-Law.de und die Praxis und Themen der Rechtsberatungen von Rechtsanwalt Exner, dem Betreiber von Online-Law.de.

 -> Internet-Recht 

Rechtsschutz

Prüfung des Verfahrens und Strafverteidigung. Für die Vertretung von Opfern vor Gericht ist oft ein Rechtsanwalt hilfreich und manchmal erforderlich.

 -> Rechtsschutz 

Rechtsanwalt

Klicken Sie auf das Bild ...

Rechtsanwalt Exner

Kontakt

Knooper Weg 175 
24105 Kiel 

Tel.: 0431 / 888 67-21
Mobil: 0179 / 40 60 450 
Fax: 0431 / 888 67-99 


Bürozeiten 

Mo.-Do.: 9-12 Uhr u. 14-17 Uhr 

Fr.:  9-12 Uhr